Musterbuch – Pos. 6

Multidirektionales geometrisches Allover-Dessin mit Pfeil-, Dreieck- und Strichmotiven
Material: Dederon, gewirkt und bedruckt

musterpos6
Die dynamische Anordnung der Motive und das in Primärfarben gehaltene Kolorit zeigen einen starken Bezug zur Memphisbewegung der frühen 1980er Jahre. Die Antigruppe von jungen Möbel-, Textil- und Keramikdesignern rund um Ettore Sottsass fand ihren Anfang in Mailand und sollte die Designwelt in Aufregung bringen. „Form follows function“ war von gestern. Die knallbunten, mit einfachen geometrischen Grundformen ausgestatteten Objekte und Textilien sorgten weltweit sowohl für positive als auch negative Aufmerksamkeit. Interessant ist wohl vor allem, dass neuerdings eine Memphis- Renaissance eingesetzt hat. Junge Kreative setzen wie damals auf rebellische Farbkombinationen und kontrastieren mit ihren Entwürfen die beliebten minimalistisch und skandinavisch dominierten Designs der Gestaltungsindustrie.

Die wahrscheinlich in den 1980er bis Anfang 1990er Jahren entstandene Kittelschürze transportiert diese jugendlich-freche Anmutung. Pfeilmotive stammen aus dem indianischen Kulturkreis und haben eine starke symbolische Bedeutung, wie Mut, Tapferkeit und Entwicklung. Die junge Schürzenträgerin legte großen Wert auf ein modisches Erscheinungsbild und fühlte sich von dem fröhlichen Design bestimmt positiv beflügelt, ihre Arbeit zu erledigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.