Kittelschürze kurz gefasst

neunziger_mareen

Das Foto zeigt Frau Heinz mit Großmutter und Urgroßmutter ca. 1992

Eine Kittelschürze ist aus pflegeleichtem und strapazierfähigem Material und hat immer mindestens eine aufgesetzte Tasche. Zu verschließen ist sie mit Knopfleiste vorn oder hinten, Bändern zum seitlichen Zubinden, zum Wickeln sowie manchmal mit Reißverschluss. Sie kann zusätzlich einen taillenbetonenden Gürtel haben oder rückwärtig mit der so gen. „Arschtrage“ ausgestattet sein. Es gibt sie in den Größen 36- 58 in lang und kurz (bis zum Knie), mit und ohne Ärmel, mit oder ohne Kragen und Ausschnitt, mit oder ohne Latz, mit Rüschen oder Biesen. Außerdem hat sie fast immer eine weiße oder farblich passende Paspel. Das Farbspektrum konzentriert sich auf Blau- Violett-Töne, Dunkelgrün, Rotnuancen oder Schwarz und Weiß. Die Dessins sind floral, geometrisch, gestreift oder uni.

Das Einzige, was sie wirklich nie ist: Gelb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.